You are currently viewing Wie man Pizza selbst macht

Wie man Pizza selbst macht

Pizza ist zu einem Grundnahrungsmittel in unserer amerikanischen Ernährung geworden. Es gibt viele verschiedene Pizzasorten, die sich im Laufe der Zeit entwickelt haben, und eines haben sie alle gemeinsam: Sie werden mit einem Teig hergestellt. Dieser Teig kann selbst gemacht oder im Laden gekauft werden. In jedem Fall müssen Sie wissen, wie man Pizza von Grund auf neu macht, damit Sie diese Leckerei genießen können, wann immer Sie wollen.

Um eine Pizza von Grund auf zu backen, brauchen Sie Mehl, Hefe, Wasser, Öl, Salz und einige andere Zutaten. Der erste Schritt besteht darin, die Hefe mit dem warmen Wasser zu vermischen. Als Nächstes müssen Sie das Öl in das Wasser geben und dann langsam das Mehl einrühren. Wenn Sie einen Mixer verwenden, sollte dies einfach sein. Wenn nicht, müssen Sie es vielleicht mit der Hand machen.

Sobald Sie das Mehl und das Wasser miteinander vermischt haben, müssen Sie den Teig etwa fünf Minuten lang kneten. Danach müssen Sie den Teig etwa eine Stunde lang ruhen lassen. Wenn er geruht hat, müssen Sie ihn in zwei Teile teilen. Ein Stück wird für die Kruste verwendet, das andere für den Belag.

Achten Sie darauf, dass der Teig schön dick ist, bevor Sie ihn in den Ofen schieben. Dazu können Sie ein Nudelholz verwenden. Wenn der Teig die richtige Dicke erreicht hat, müssen Sie ihn mit Frischhaltefolie abdecken und eine weitere halbe Stunde ruhen lassen. Dann müssen Sie den Teig für eine weitere Stunde in den Kühlschrank stellen. Hilfreich ist auch ein guter Pizzastein – es gibt Pizzasteine für den Backofen und Pizzasteine für den Grill. Beliebt ist auch ein rechteckiger Pizzastein

Nachdem der Teig gekühlt wurde, müssen Sie ihn auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Dehnen Sie ihn, bis er so dünn wie möglich ist. Wahrscheinlich brauchen Sie mehrere Anläufe, um das richtige Ergebnis zu erzielen. Legen Sie den Teig in eine Pfanne und decken Sie ihn mit einem Handtuch ab.

Wenn der Teig fertig ist, schieben Sie ihn in den Ofen und backen ihn etwa 15 Minuten lang. Nach der Hälfte der Backzeit müssen Sie die Pizza umdrehen. Nachdem die Pizza gebacken ist, nehmen Sie sie aus dem Ofen und legen sie auf ein Gitter.

Wenn Sie Ihre eigene Pizzasauce machen, müssen Sie sie vorher zubereiten. Vermengen Sie dazu Tomatenmark, Zucker und etwas Olivenöl in einem Topf und lassen Sie die Mischung etwa zehn Minuten lang bei schwacher Hitze köcheln. Dann fügen Sie etwas Rotweinessig hinzu und würzen die Soße mit Salz und Pfeffer.

Dann geben Sie die Soße auf den Teig und belegen ihn mit allem, was Sie möchten. Manche Leute fügen gerne Peperoni hinzu, während andere lieber frische Tomaten verwenden. Sie müssen die Pizza etwa fünfzehn Minuten lang backen und sie dann auf ein Gitterrost legen.

Mehr zum Thema: https://www.pizzastein-test.net